Menu Home

Eigentlich ist es umgekehrt…

Erkenntnis grade auf Twitter:

Meistens ist es frustrierend, wenn niemand da ist, der jemand (mir!) hochhilft, wenn’s mies geht. Aber andererseits kann ich auch von niemand erwarten, dass er sich freiwillig Last aufbindet.

Dass niemand da, ist der sich mitfreut, wenn’s mal läuft, ist eigentlich viel deprimierender und herabwürdigender, finde ich. Das macht das Positive im Leben kleiner, wenn selbst das Gute zu unbedeutend für Andere ist.

Ist nicht so, dass ich mich nicht anstrengen würde.

Categories: Allgemein

Zixxel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.